Wenn Naturreis nicht so lange brauchen würde, würde ich diesen unglaublich leckeren Salat viel öfter machen. Letztendlich aber ist es  das göttliche Dressing aus Misopaste, Erdnussbutter und Sojasauce, das mich immer wieder in die Arme dieses Salats treibt und die Arbeit rechtfertigt. Salat an sich ist – meiner Meinung nach – kein ernstzunehmendes Mittagessen, da er schlicht nicht lang genug satt macht. Mit Reis, Tofu und Avocado dagegen wird er um gesunde und sättigende Komponenten ergänzt, was ihn zum perfekten Lunch macht. Ich persönlich esse gerne Salat mit warmen Komponenten. Im Grunde genommen ist das aber nicht unbedingt nötig, sodass der Salat auch gut vorbereitet und zur Arbeit mitgenommen werden kann. Das Dressing frisch darüber geben und voilà.

©AnnasBlumen Mehr als Salat Zutaten

Die Zutaten reichen für eine grooooße oder zwei kleine Portionen. Neben Salat (ich habe einen gemischten Salat mit Lollo Rosso, Kopfsalat, Feldsalat und Rucola genommen) gehören eine kleine Tasse Naturreis, ein kleiner Räuchertofu und eine halbe Avocado in den Salat. Der Salat kann selbstverständlich beliebig ergänzt werden. Nüsse, Champignons, gebratene Pfifferlinge, Tomaten, Paprika – es passt, was schmeckt. Das eigentliche Geheimnis ist ja schließlich das Dressing. Für das Dressing werden zwei Teelöffel Erdnussbutter, ein Teelöffel Misopaste (ob dunkle oder helle ist unerheblich, dunkle schmeckt ein wenig kräftiger, für den nötigen „Bums“ kann man auch noch etwas Chili hinzu geben), ein Teelöffel Honig oder Agavandicksaft und zwei Esslöffel Tamari in etwas heißem Wasser aufgelöst. Das geht am besten, wenn alle Zutaten in einem Glas kräftig geschüttelt werden. Da Naturreis 20 Minuten quillt, sollte man den Reis rechtzeitig aufsetzen.

©AnnasBlumen Mehr als Salat TofuDen Räuchertofu habe ich in relativ große Würfel geschnitten und angebraten. Man kann natürlich auch normalen Tofu oder einen anderen Gewürztofu verwenden. ©AnnasBlumen Mehr als Salat AvocadoDie Avocado in Scheiben oder Würfel schneiden, mit etwas Zitrone beträufeln und zur Seite stellen.

©AnnasBlumen Mehr als Salat SauceWenn der Reis fertig ist, Reis und Tofu zum Salat geben und mit dem Dressing übergießen. Ich habe die Avocadowürfel hinterher dazugegeben, weil sie so empfindlich sind. Zum Schluss mit Sesam, Nüssen oder Koriander toppen, gerne von einem „tadaaaa“ begleitet, und fertig ist das Mittagessen.

©AnnasBlumen Mehr als Salat Tadaaa

Das Originalrezept stammt von dem amerikanischen Blog lunchboxbunch.

 

Written by Anna Blume

Leave a Comment